Zuhause bei ... Nina Bungers von pinspiration.de in Berlin Prenzlauer Berg

Ein Babyshooting zu Hause in Berlin Prenzlauer Berg bei Nina Bungers von pinspiration.de. Im Interview mit der Zweifachmama gibt es Reise-Tipps für Familien mit kleinen Kindern und Inspirationen für schöne Kinderbücher. 

neugeborenen-shooting-prenzlauer-berg

Letztens war Nina abends bei mir. Mit Baby Greta und ihrem dreijährigen Sohn Friedrich. Ich wollte ihr vor dem Sommerurlaub mit ihrer kleinen Familie noch ein paar Tipps geben, wie sie mit ihrer neuen Canon-Kamera im Urlaub schöne Bilder macht. Sie hatte sich schon durch meine Blogserie "Manuell fotografieren" geforstet und war voller Tatendrang, jetzt so richtig loszulegen.

Als Nikon-Fotografin hatte ich keine Ahnung von den Einstellungen und Rädchen an der Canon. Nach einigem Rumprobieren hat es dann geklappt, Youtube sei Dank. Wirklich gar nicht so einfach, alle technischen Funktionen zu finden. Innerlich fragte ich mich, ob viele nicht schon an dieser Hürde scheitern... bitte nicht!

Ja, und dann die Praxis. Wie kann man noch einen klaren Gedanken fassen und über Kameraeinstellungen nachdenken, wenn das Baby weint und sich nicht ablegen lassen will während Dein Dreijähriger am Rockzipfel hängt? Am Ende waren wir beide fix und fertig. Und ich dachte mir nur "Wahnsinn. So fühlt sich das also an. Wie macht Nina das? Und woher hat sie diese Energie?" Während wir das Baby zwischen uns hin- und herreichten und bei lautem Kindergebrüll den Manuellen Modus übten, bekamen wir alle paar Minuten einen Lachanfall angesichts der Absurdität dieser Situation. 

Das war ein Erlebnis, das ich nicht so schnell vergessen werde. Da durfte ich hautnah erleben, wie schwer es als Mama ist, im Familienalltag mit zwei Kleinkindern fotografieren zu lernen.

Nina habe ich übrigens über ihren sehr informativen Blog pinspiration.de kennengelernt und mich von ihr beraten lassen, wie ich Pinterest besser nutzen kann. Dort habe ich nämlich schon fleissig gepinnt: https://www.pinterest.de/lenimoretti

Da Nina einfach super ist, gibt's heute ein Interview mit der tollen Zweifachmama aus Berlin Prenzelberg. 

familienfotografie-prenzlauer-berg

Liebe Nina, Pinspiration heißt Dein Blog, da ist der Name Programm, oder?

Ich bin Pinterest-süchtig von der ersten Stunde an. Mich haben das Tool und all die unfassbar tollen Inspirationen schon immer fasziniert. Ich komme immer wieder auf neue Ideen, Marken, spannende Menschen. 

Damals ahnte noch niemand, welches große Potential dahinter steckt: größte visuelle Wunschliste der Welt, Suchmaschine, Projekt-Planungs und Wissensmanagement-Tool sowie vor allem auch beste Möglichkeit für Traffic und Conversions. Die vielen Inspirationen waren daher zuerst da. Mein Blog Pinspiration ist ein Wortspiel, das auch von Pinterest selbst genutzt wird. Dahinter stand die Entscheidung, all die Ideen an einem Ort zu bündeln.

Was hast Du vorher gemacht? 

Ich habe Germanistik, Anglistik und Romanistik (Italienisch) in Köln und Verona studiert. Davor habe ich eine Ausbildung als Kauffrau für audiovisuelle Medien in Frankfurt a.M. in einem interdisziplinären Medienproduktionshaus absolviert.

Ich möchte diese Zeit niemals missen, weil ich in Köln auch meinen Mann kennen gelernt habe. Ich würde meinen Kinder auch immer wünschen, dass sie so viel wie möglich im Ausland Erfahrungen sammeln und mehrere Sprachen lernen können. Das ist eine große Bereicherung.

babyshooting-prenzlauer-berg

Was ist Dein bisher meistgelesener Artikel?

Mein Herzensprojekt "Friedrichs neues Kinderzimmer" ist gut angekommen. Ich bin keine gelernte Innenarchitektin, aber liebe es, ein schönes Zuhause zu haben. Für Kinder ist ein inspirierendes Kinderzimmer, das die Phantasie anregt, auch so wichtig. Ich glaube, wir haben das Kinderzimmer mit jedem kleinen qm bestens ausgeschöpft.

Welcher Artikel liegt Dir besonders am Herzen?

Ich habe keinen typischen Elternblog, auf dem man in jedem Artikel das privateste Seelenleben preis gibt. Ich schreibe und zeige Lieblingsprodukte, Interior Design und schöne Orte für Familien, besonders auch Highlights einiger unserer Familienreisen. Friedrichs Kinderzimmer & unsere Reisen, die ja auch immer Tipps sind für andere Familien. Mir erleichtert es die eigene Planung, wenn ich über Familienreisen anderer lese oder auch Magazine wie The Fernweh Collective und Munich & The Mountains.

Dein Lieblingsboard auf Pinterest zurzeit?

Home: Kids Room & Art: Kids Illustrations (weil ich dort ständig auch neue Ideen für Greta sammle).

babyfotos-studio-prenzlauer-berg

Wie bringt Du die Selbstständigkeit und zwei kleine Kinder unter einen Hut?

Manchmal weiß ich auch nicht so genau, woher ich eigentlich die Kraft für alles nehme. Es ist schon eine große Verantwortung zwei kleine Menschen mit unterschiedlichem Alter und Bedürfnissen zu erziehen. Arbeit erscheint fast wie Urlaub im Vergleich.

Zurzeit bin ich in Elternzeit und hänge trotzdem nicht nur in Cafés ab und kann mich nur auf Greta alleine konzentrieren. Der Blog, das Familienmanagement, Haushalt und Friedrich mit seinen 3,5 Jahren verlangen eigentlich mehr als das, was ich an Zeit Kapazität habe. Meine Haushaltshilfe einmal die Woche und der Hemden-Bügelservice schenken mir Zeit, die ich in meine Kinder investiere. Mit Kindern ist Zeit ganz besonders wichtig. Sie vergeht viel schneller und ich gehe mit Zeit mittlerweile viel bewusster um.

babyfotos-fotograf-prenzlauer-berg
familienfotograf-prenzlauer-berg

Wie findest Du Momente der Ruhe im Alltag?

Wenn ich es schaffe, den gleichen Rhythmus wie Greta zu haben, zur gleichen Zeit wie sie zu schlafen oder einfach mal gar nichts mache oder etwas lese.

Zu welcher Tageszeit bist Du am glücklichsten?

Abends, wenn beide Kinder selig schlummern oder am Wochenende, wenn ich schon wach bin, ich sie noch beobachten kann und die ganze Familie den Tag langsamer angehen lässt. Wir schlummern dann alle noch im “großen Bett” zusammen, lesen, surfen im Netz oder geniessen Friedrichs Spieltrieb.

Das schönste Erlebnis der letzten Woche ...

Als Greta und Friedrich mich glücklich angelacht haben. Aber ganz ehrlich: Zur Zeit bin ich einfach nur platt und urlaubsreif. Unsere Caravan-Tour mit Carado in Bayern steht jetzt an. Ich werde berichten und sehen, wie entspannt es sein wird… Der Wetterbericht spielt ja leider etwas verrückt. Und auch mit zwei Kindern wird es nie langweilig. Ich habe aber auch irgendwie nie richtig Pause. Kleine Ich-Momente kann ich immer am Besten genießen, wenn mein Mann auch Urlaub hat.

babyfotografie-zuhause-berlin

Dein liebstes Alltagsritual mit Kind ...

Frühstücken, das ist uns heilig und wird immer zusammen mit Papa gemacht!

... und ohne Kind?

Neue und alte Lieblingsecken ablaufen, in Ruhe essen, ausschlafen oder auch mit meinem Mann mal alleine in den Urlaub fahren. Haben wir letztes Jahr eine Woche in Rom gemacht. Friedrich war bei Oma & Opa, die ihn hier in Berlin bestens unterhalten haben (oder eher anders herum) ;-) Es war einfach so wunderschön!

Habt Ihr gerade ein Lieblingsspiel?

Friedrich liebt gerade seine Toniebox samt Tonie-Hörspielfiguren. Oder im Innenhof mit mir Trampolin hüpfen. Und Schnecken beobachten. In den Urlaub nehmen wir daher eine Glaslupe für kleine Entdecker mit.

neugeborenenfotografie-prenzlauer-berg

Welches Buch liest Du mit Deinen Kindern gerade am liebsten?

Ich liebe schön illustrierte Kinderbücher mit guten Geschichten oder Reimen. An der Uni habe ich sogar mal extra ein Kinderbuch-Seminar besucht. Kinder erfinden eigentlich selbst die schönsten Geschichten. Friedrich fängt jetzt an, dass er zu Gelesenem selbst etwas erzählt oder ganze Reime auswendig kann. So niedlich!

Ich kaufe auch gerne unbekannte Titel oder Autoren, wenn mich das Cover oder Material alleine schon ansprechen. Die Naturbücher von Beltz & Gelberg waren lange Zeit unsere Lieblinge, aber auch die Verlage Magellan, Boje, Kleine Gestalten, Aladin, Bohem, Kunstanstifter und Nord Süd haben viele unserer Lieblingsbücher.

Die Reime von James Krüss mit Zeichnungen von Lisl Stich sind bei Friedrich hoch im Kurs. Ich mag die Kinderbücher „Von wilder Welt und Wanderlust“ von Gretas Schwester, Opas Insel von Benji Davies, Die Sache mit den Tigerstreifen von Jasmin Schäfer (Atlantis Verlag) und natürlich alles von Astrid Lindgren. Für Greta habe ich gerade Little People Big Dreams Coco Chanel gekauft und freue mich, wenn wir es uns irgendwann bald zusammen anschauen. Ich berichte auch auf Pinspiration gerne über Kinderbücher

nina-bungers

Welches Spielzeug aus Deiner Kindheit hast Du weitergegeben und warum?

Ich habe eher viele noch gut erhaltene Vintage Mode, Bücher und ein Puzzle aus den 80ern von mir als Baby meinen Kindern weiter vererbt. Meine Mutter hat Vieles selbst geschneidert und es ist noch top erhalten. Friedrichs Kinderbett ist das Bett meines Vaters und ein absolutes Herzstück. Alles mit Familiengeschichten und -erinnerungen liebe ich besonders.

Ihr seid viel unterwegs, hast Du ein paar Tipps für schöne Ausflugsziele im Berliner Umland mit Kindern?

Oh ja, wir sind gerne in Brandenburg. An den Seen, auf Wandertouren, Bauernhöfen oder Landpartien. Ganz bald möchte ich mal in einem Baumhaus übernachten. Vor einiger Zeit waren wir in Brandenburgs einzigem Schlafwagen Hotel, das war sehr schön: "Brandenburg: Erlebnisbahnhof Rehagen für Bahn- und Genussfans"

Tipps hole ich mir gerne von den Magazinen des Tagesspiegels, Berliner Kuriers, vom Himbeer Verlag, dem Tourismusverband Erlebe Brandenburg, von neuen Magazinen wie Take Me To The Lakes oder am Besten einfach durchs selbst Ausprobieren und neugierig bleiben.

Dein bisher schönster Urlaub mit Kind(ern)?

Letztes Jahr an der Küste von Dänemark mit Kopenhagen, traumhaft schön. Die weißen, leeren Strände, die Ruhe, der Stil, die Menschen, die Kulturangebote. Nicht umsonst sind die Dänen die glücklichsten Menschen. Auch hierüber habe ich berichtet: "Bullerbü für alle: Ein Sommerurlaub in Hornbæk

familienshooting-prenzlauer-berg

Wo geht’s als nächstes hin?

Mit Carado auf eine Caravan-Tour durch Bayern. Im September sind wir nochmal im geliebten Italien, in der Toskana, bei La Vialla, einem traumhaft typisch italienischen Agriturismo.

Dem Berliner Winter würden wir auch gerne kurz entfliehen. Vor 2 Jahren waren wir in Portugal, auch wenn es nur für 4 kurze Tage war. Die Nebensaison kann so wunderbar erholsam sein und wird oft vom Wetter unterschätzt.

nina-bungers-pinspiration

Wer fotografiert bei Euch mehr, Du oder Dein Mann?

Ich. Simon möchte mehr den Moment genießen, als ihn zudem noch für die Ewigkeit auf Fotos fest zu halten.

Smartphone oder Kamera?

Hach, beides. Kommt darauf an, für was man fotografiert. Ich bin erst seit 2 Tagen glückliche Besitzerin einer Canon 6D und habe mich bewusst für kein noch “besseres” Profi-Modell entschieden. Die Kamera ist super toll und gerade unschlagbar vom Preis. Dazu war mir eine super Festbrennweite 35mm/ 1.4 von Sigma wichtiger als ein noch besserer Kamera-Body. Deine Foto-Tipps sind meine absoluten Lieblings-Foto-Tutorials, kompakt, super gut zu lesen und hilfreich für die praktische Umsetzung.

Lieblings-Smartphone/iPhone-App?

Pinterest an erster Stelle. Gefolgt von Instagram, Trello (für Projekt- und Familienmanagement), Google Notizen (für Einkäufe etc. teilen), BVG fürs Berliner Netz.

Beste Foto-App?

VSCO.

Wie kommst Du als Mama auch mit aufs Foto?

Super Frage, klappt bis dato noch nicht so gut. Wir üben noch, die Kinder sind einfach zu schnell. Ich glaube ich muss mir auch mal so ein Bespaßungs-Equipment wie Deins zulegen.

Liebe Nina, ganz lieben Dank für das Interview!

babyfotograf-prenzlauer-berg
babyfotos-studio-prenzlauer-berg
kreative-kinderfotos-ideen
kinderfotograf-prenzlauer-berg
baby-fotoshooting-berlin
familienfotografie-steglitz